Fränkischer Sagen- und Märchenkreis Fränkischer Sagen- und Märchenkreis Fränkischer Sagen- und Märchenkreis
Fränkischer Sagen- und Märchenkreis

 

Über uns
Angebote
Termine
Adressen
Links
Impressum

 

        "Als er ein Weilchen geschlafen hatte, kam die Alte und schüttelte            ihn wach. "Steh auf," sagte sie, "hier kannst du nicht bleiben.            Freilich habe ich dirs sauer genug gemacht, aber das Leben hats
         doch nicht gekostet. Jetzt will ich dir deinen Lohn geben, Geld und
         Gut brauchst du nicht, da hast du etwas anderes." damit steckte
         sie
ihm ein Büchslein in die Hand, das aus einem einzigen Smaragd
         geschnitten war. "Bewahr's wohl," setzte sie hinzu, "es wird dir
         Glück
bringen."



"Sobald bekannt wurde, der Kaiser suche einen Freier für seine Tochter, kamen viele Jünglinge in den Palast. Der Minister empfing sie alle, führte sie in ein Gemach und erklärte ihnen, die Tochter des Kaisers gewinne nur derjenige, der ihr eine blaue Rose brächte. Diese Bedingung hatte sie selber gestellt.
Die erstaunten Freier fragten sich untereinander, wo sie wohl die blaue Rose finden könnten. Die meisten verzichteten sofort. Einige versuchten es, aber sie gaben es sehr bald wieder auf. So blieben zuletzt nur noch drei Freier übrig."


Möchten Sie wissen, wie es weiter geht?
Es gibt sie noch - die spannenden Geschichten, die Märchen, die von Mund zu Ohr weiter gegeben wurden, die uns auch heute noch ansprechen, unsere Phantasie anregen und wunderbare Bilder aus unserer Seele aufsteigen lassen.
Und wir erzählen sie!

Hier gehts zur Auflösung....

Fränkischer Sagen- und Märchenkreis
 

Fränkischer Sagen- und Märchenkreis